Hoopers Agility

Die Hundesportart Hoopers-Agility verzichtet auf Hürden und Springen, das schont die Gelenke und ist eine gute Alternative gerade für ältere Vier-und Zweibeiner.

 

Vor einigen Jahren entstand in den USA die Variante Hoopers-Agility. Der Unterschied zum Agility besteht darin, dass der Hundeführer seinen Hund nicht durch den Parcours begleitet, sondern ihn aus der Distanz mit seiner Körpersprache sowie Hör- und Sichtzeichen durch den Parcours führt. 

 

Ein Hoopers-Parcours ist ähnlich dem des Agility aufgebaut. Die Hindernisse sind hier z.B. Hoops, Tunnel, Slalom, Tonnen sowie andere Hindernisse. 

 

Hauptsächlich enthält der Parcours die namensgebenden „Hoops“, am Boden aufgesetzte Rundbögen, die der Hund durchlaufen muss und die das Springen über Hürden ersetzen.

 

 

Der Hund lernt auf seinen Menschen zu achten was sehr bindungsfördernd ist. Hoopers Agility ist für alle Hunde geeignet, gerade auch für die Älteren, oder Handicap-Hunde die nicht Springen dürfen aber Spass an Bewegung haben.

Der Kostenbeitrag:

 

60,00 € / Monat (Training 1 x pro Woche)

 

Das Abbo verlängert sich automatisch, ist aber jederzeit kündbar,

14 Tage zum Monatsende. 

  

📞 0151-42455250

 

☛ Ich möchte Sie und Ihren Hund gern kennenlernen, bevor Sie

    am Kurs teilnehmen! 

 

So können wir uns beschnuppern, eventuelle

    "Baustellen" individuell besprechen und einen Platz in der richtigen

    Gruppe für Sie finden! 

 

 🐾

      

 

Für Schnellentschlossene, rufen Sie mich an!

 

☎️ 0151-42455250

 

 

 

......oder schreiben Sie mir eine Email:

 

📧 info@hundeschule-freizeit-woelfe.de